Vom Hasen, der auszieht, die Angst zu verlernen.

Memoir und Bilderbuch eines Angsthasen

Als Heather eines Morgens erwacht, ist sie nicht mehr fähig, das Haus zu verlassen! Siebzehn Jahre lang hält eine ‚Generalisierte Angststörung‘ sie gefangen und nimmt ihr alles: die Arbeit, ihre Freiheit, die Freunde und ihre Würde. Erst eine fatale Konfrontation zwingt sie, sich der irrationalen Furcht zu stellen.

In ihrem Memoir begibt sich Heather auf die narrative Spurensuche nach ihrer Angst und zeigt, wie es ihr mit Hilfe der Fotografie und Social Media gelingt, die Tür zur Außenwelt wieder einen Spaltbreit zu öffnen. Ihre wahre Geschichte wirbt für ein verständnisvolleres Miteinander und einen barrierefreieren Alltag auch für psychisch Beeinträchtigte und ist zugleich ein Plädoyer für das, von einer Gesellschaft, die sich zunehmend über Geld und Geltung definiert, verpönte Mittelmaß.


Kindle Buchvorschau